The aim of this European Leonardo Da Vinci project is to improve
the quality of workplace training in industries in Europe.

Leonardo Da Vinci logo

3.2. Evaluierung des Praktikums
(mit dem Team)
(wenn möglich mit KoordinatorInnen/TutorInnen der sendenden/aufnehmenden Partner)

WAS?

Ein wesentlicher Schritt im Rahmen des Aufenthalts ist die Evaluierung des Praktikums. Damit der gesamte Prozess kontinuierlich optimiert wird, ist es erforderlich, dass sich alle Beteiligten - entsendende/aufnehmende Partner, PraktikantInnen - gegenseitig Feedback über den Verlauf geben.

WARUM?

Entscheidend für die Verbesserung der Qualität von Mobilitätsaufenthalten ist die Berücksichtigung von Evaluierungsergebnissen. Nur so kann laufend an der Verbesserung der Qualität gearbeitet werden.

Die Evaluierung kann entweder schriftlich mittels Fragebogen oder mündlich in persönlichen Gesprächen erfolgen.

WIE?

WIE?

  1. War der Arbeitsplatz für die PraktikantInnen geeignet?
  2. Welche Bemerkungen haben die PraktikantInnen bei ihrer Beurteilung gemacht?
  3. Hat das Praktikum die PraktikantInnen zu selbstständigem Lernen angeregt?
  4. Ausbildung: sind Anpassungen nötig, damit eine bessere Verbindung zwischen Industrie und Berufsausbildung (technischen Schulen, Ausbildungszentren) und / oder schulischer Ausbildung in der eigenen Region hergestellt wird?
  5. Praktische Organisation des Praktikums: gab es organisatorische Probleme?
  6. Die Rolle des Supervisors: konnte er/sie den Erwartungen der entsendenden/aufnehmende Organisation entsprechen?
  7. Der zeitliche Ablauf des Praktikums: wann ist der beste Zeitpunkt dafür?
  8. Die Planung des Praktikums innerhalb der Ausbildungslaufbahn der PraktikantInnen?
  9. Fragen im Hinblick auf das Ziel des Praktikums: Schwerpunkt auf Schlüsselkompetenzen (z.B. anderer Rhythmus, mehr Belastung, soziale Fähigkeiten).
  10. Die Suche nach neuen Praktikumsplätzen zum Aneignen oder Erlernen bestimmter Basisfertigkeiten, eines Moduls, einer gesamten Ausbildung; optimieren Sie ein Netzwerk von Firmen, die PraktikantInnen übernehmen.

Fragestellung: Was haben wir gelernt? - Was können wir beim nächsten Mal besser machen?

BEACHTEN SIE:

Die übliche Form der Dokumentation der Lernergebnisse ist das Ausstellen eines Zeugnisses, das die Leistungsevaluierung in Form von Noten oder durch eine verbale Beurteilung zeigt.