The aim of this European Leonardo Da Vinci project is to improve
the quality of workplace training in industries in Europe.

Leonardo Da Vinci logo

1.3. Festlegen von Tätigkeiten und Aufgaben für das Praktikum (Activity Plan)

WAS?

Sie erstellen einen Plan mit einer Beschreibung der Aufgaben und Tätigkeiten der PraktikantInnen. Beziehen Sie dabei auch die Erwartungen der entsendenden Schule und der Auszubildenden mit ein.

WARUM?

Der Plan macht deutlich, welche Ziele Sie gemeinsam mit den PraktikantInnen während der Zeit des Praktikums erreichen möchten.

WIE?

Im Activity Plan für das Praktikum können Sie folgende Tätigkeiten beschreiben:

  • Vorbereitende Aufgaben (Planung, Werkstattorganisation, Wartung von Teilen und Werkzeugen)
  • Ausführende Tätigkeiten (Installation, Diagnose, Reparaturarbeiten)
  • Unterstützende Aufgaben (Verwaltung, Ausbildung, Qualitätsmanagement, Wartung, Sicherheit und Umfeld).
    Sie können auch jene Kompetenzen anfügen, die zum Erreichen der für das Praktikum gesteckten Ziele wichtig sind (berufliche Kompetenzen, Schlüsselqualifikationen oder allgemeine Fähigkeiten). Unter Punkt 5.1. finden Sie mehr zu Schlüsselqualifikationen bei Praktika

Nützliche Hinweise:

  • Erstellen Sie eine Liste von Aufgaben, Tätigkeiten und Fertigkeiten und reihen Sie diese nach Wichtigkeit für das Unternehmen
  • Berücksichtigen Sie die bisherigen Rahmenbedingungen der PraktikantInnen
  • Legen Sie einen Zeitrahmen fest und setzen Sie eine realistische Zeitspanne (Stunden, Tage) zur Durchführung der einzelnen Aktivitäten an
  • Ziehen Sie die oft begrenzten Transportmöglichkeiten der PraktikantInnen in Betracht (z.B. Fahrplan der öffentlichen Verkehrsmittel)
  • Planen Sie auch Zeit für das Vorzeigen von Tätigkeiten und Arbeitsabläufen, für Beratungsgespräche und Feedback ein
  • Vereinbaren Sie Termine, möglichst gemeinsam mit dem Praktikumskoordinator oder Tutor, zur Beurteilung und Dokumentation der Lernergebnisse
  • PraktikantInnen soll genügend Zeit zur Verfügung stehen, ihre Tätigkeit auszuführen und Aufgabenstellung zu üben
  • Bieten Sie im Rahmen der Beratungsgespräche ausreichend Zeit an, um die ausgeführten Aufgaben zu besprechen, zu evaluieren und Feedback zu geben.